Latest trends & news

Video Conferencing, Video Meeting, Data Security & Development

Was ist der Unterschied zwischen MCU und SFU?

Judith Helmberg
Posted by Judith Helmberg on 21.01.21 12:40

eyeson benutzt sowohl den MCU-Modus als auch den SFU-Modus. Aber was genau ist das eigentlich und warum verwendet eyeson beide Modi? Hier ist Ihre Antwort!

Der MCU-Modus erklärt

Die eyeson Technologie basiert grundsätzlich auf dem MCU-Modus (Multipoint Control Unit). Das heißt, die Streams aller Teilnehmer werden zuerst in einer zentralen Instanz gesammelt, die dann einen einzigen, aus den jeweiligen Kamerabildern zusammengefügten Video-Meeting-Stream an jeden Teilnehmer zurückschickt. Dies sorgt für eine viel höhere und stabilere Video- und Audioqualität als es bei anderen Anbietern der Fall ist, die diese Technologie nicht nutzen. Durch die Single-Stream-Technologie bleibt die Bandbreite nämlich immer stabil bei ca. 2 Mbit/s. Dabei spielt es keine Rolle, wie viele Teilnehmer an dem Gruppen-Videoanruf teilnehmen. Deswegen ist eyeson auch gut geeignet für große Gruppen-Videomeetings. Unsere patentierte Single-Stream-Technologie macht uns einzigartig und dank ihr sind wir in der Lage, browserbasiert trotzdem eine solche Spitzenleistung abzuliefern.

Wie Sie vielleicht schon vermutet haben, wird der MCU-Modus bei eyeson nur für Meetings mit mehr als zwei Teilnehmern angewandt. Viele unserer Kunden haben jedoch auch Videogespräche unter vier Augen. Deshalb hat sich unser Team dazu entschlossen, für Meetings, in denen nur 2 Personen anwesend sind, den SFU-Modus einzuführen. Dieser Modus beschleunigt die Videoverarbeitung für wenige Teilnehmer und ist daher besonders für 1:1-Gespräche ideal.

Der SFU-Modus erklärt

Im SFU-Modus (Selective Forwarding Unit) wird Ihr Stream direkt an Ihren Videoanrufteilnehmer gesendet und umgekehrt. Dies geschieht ohne zusätzliche Bearbeitung des Videolayouts. Dieser Modus wird bei eyeson, wie gesagt, nur aktiviert, wenn genau zwei Personen ein Videogespräch führen. Kommt ein dritter Teilnehmer hinzu, schalten wir Ihren Videoanruf automatisch in den MCU-Modus. Ab drei Teilnehmern ist es sinnvoll, wieder den MCU-Modus zu verwenden, um die hochwertige Video- und Audioqualität beizubehalten. In unserem Tool nennen wir das "Fusion". 

Die folgende animierte Abbildung soll Ihnen helfen, zwischen den beiden Modi zu unterscheiden: MCU mode

Wie unterscheiden sich eyesons zwei Personen Meetings von denen anderer Anbieter?

eyeson verarbeitet die 1:1-Videoanrufe genauso wie im MCU-Modus in der Cloud. Dadurch können Sie alle unsere eyeson-Funktionen, wie z.B. Bildschirmfreigabe, Dateipräsentation, Videoaufnahmen, GIF-Reaktionen, Snapshots, Video-Layouteinstellungen und die Funktion, spontan noch Gäste einzuladen, weiterhin unverändert nutzen. Sie können Ihr 1:1-Gespräch auch per Live Stream auf YouTube und Facebook übertragen. Mit dem SFU-Modus kombiniert eyeson die Vorteile der serverseitigen Verarbeitung des MCU-Modus mit denen der API-Zugänglichkeit und bietet gleichzeitig einen leistungsstarken, optimierten 1:1-Videoanruf.

Würden Sie sich selbst gerne von der Qualität unseres Videokonferenztools überzeugen und unsere unterschiedlichen Funktionen testen? Gerne können Sie sich hier jederzeit für eine kostenlose und unverbindliche Testversion anmelden.

Topics: SFU, Technology, MCU

Updates erhalten

Beliebte Artikel

Post By Topic

Alle anzeigen

Contact us!